Prijon Touryak 500

Hersteller :  http://www.prijon.com

Daten : Länge 503 cm, Breite 63 cm, Volumen 455 Liter, Gewicht 28 Kg, Material HTP, 2 Stauluken, eine Tagesluke, 2 Schotts, Paddelhalterung, hochwertige Steueranlage mit Schnellverstellung, komfortabler Sitz, 3D Schenkelstützen, Toggles, Sicherheitsleine, Schleppleine, Diebstahlschutz

Preis ca. 1552,-€ UVP plus Steueranlage KI ca. 149,-€

Prijon Touryak 500

Prijon Touryak 500

Das Prijon Touryak 500 ist ein sehr gut ausgearbeitetes Tourenkayak aus HTP ( hochleistungs Thermoplast ) mit einer sehr schnittigen Form welches seinen Einsatz bei langen Wandertouren in verschiedensten Gewässern sucht. Hierbei weist es eine sehr hohe Stabilität bei jeder Geschwindigkeit auf, wobei ich behaupten möchte, das dieses Kajak bei zunehmender Geschwindigkeit auch deutlich an Stabilität zulegt.

Manatee Prijon Touryak 500

Manatee Prijon Touryak 500

Die optionale Steueranlage sehe ich als elementar an und wer sich dieses Kajak gönnt, sollte sich die 150,-€ hier besser nicht einsparen. Die Steueranlage KI ist sehr hochwertig und die Pedale, welche an Schienen mit Schnellverstellung befestigt sind besitzen eine Federvorspannung. Diese hilft sehr beim einstellen und das häufig typische verklemmen der Ruderanlage entfällt hier komplett. Das Ruder selbst ist ebenso hochwertig ausgelegt und garantiert zu jeder Zeit präzise Lenkmanöver. Ein Kanten des Kajaks bei Kurvenfahrt senkt den Kurvenradius noch einmal deutlich.

Pedale Touryak 500

Pedale Touryak 500

Ruder Touryak 500

Ruder Touryak 500

Die eigentliche Einstiegsluke ist sehr groß und auch für „sehr große“ Personen( Ich bin 1,96m ) sehr gut geeignet und bietet viel Platz und eine sehr große Beinfreiheit, welche bei dieser Art Kajak sicherlich selten ist. Viele bemängeln hier den Verlust an Stauraum im vorderen Bereich, aber da vorne meiner Meinung nach nicht zu viel geladen werden sollte kann ich das nicht ganz nachvollziehen. Vorne passen locker ein Seesack mit Kleidung, 2 Schlafsäcke und 2 Isomatten hinein. Für meine Bedürfnisse hat das absolut gereicht. Die 3D Schenkelstützen welche sich sicherlich ganz toll an die Oberschenkel (mit dem in der Rückenlehne integrierten Universalinbussteckschlüssel ) anpassen lassen habe ich für meine Zwecke entfernt. Für meine Größe passten diese nicht so gut und ich entschied mich für etwas mehr Platz. Der extrem komfortable Sitz lässt sich stufenlos mit wenigen Handgriffen nach vorne und hinten verstellen und die ebenso sehr komfortable Rückenlehne besitzt einen Seilzug, der sich gut greifbar in Schrittnähe befindet und mit dessen Hilfe man die Spannung / Position der Rückenlehne während der Fahrt nachjustieren kann.

Sitzluke Prijon Touryak 500

Sitzluke Prijon Touryak 500

Boardwerkzeug Touryak 500

Boardwerkzeug Touryak 500

Auf unserer letzten 3 tägigen Tour durch den Nord Ostsee Kanal war ich begeistert vom extrem großen Stauvolumen des Touryak 500. Fast egal was ich in die hintere Luke einladen wollte, es wurde nicht voller. Hier hat man wirklich massig Platz für umfangreiches Tourenequipment. Ich empfehle immer hinten deutlich mehr, bzw. die schweren Gegenstände zu laden. Die Luken selbst sind zu 100% wasserdicht. Erst werden diese mit einer Neoprenabdeckung abgedeckt, dann etwas Luft herausgedrückt und so komplett verschlossen. Über diese kommt dann noch eine stabile Hartkunststoffabdeckung die wirklich alles abhält.

Vor der Sitzluke befindet sich die spritzwassergeschützte Tagesluke. Diese beinhaltet eine Neoprensocke welche ohne zu stören nach vorne in das Kajak ragt. Hier bekommt man viele Dinge unter, die man während der Fahrt immer gerne in greifbarer Nähe haben möchte.

Touryak 500 vorne

Touryak 500 vorne

Neben den Luken verfügt das Touryak 500 noch vorne vor der Tagesluke über ein Gepäcknetz auf dem Deck und noch ein Gepäcknetz zwischen Sitzluke und hinterer Stauraumluke. Hier ist viel Platz für Getränke und Dinge die nass werden dürfen, die man aber gerne während der Fahrt greifbar in der Nähe hat oder sperrige Dinge wie Bootswagen, die nicht in die Stauluken passen. Eine klasse Sache ist die Paddelhalterung hinter der Sitzluke mit einem Spanngummi. Hier kann man im falle des Kenterns oder falls man unsicher ist beim einsteigen das Paddel in die Furche legen und mit den Gummis sichern. Dieses hält dann bombenfest und bietet ein hohes Maß an zusätzlicher Sicherheit.

Paddelfloat Halterung

Paddelfloat Halterung

Das Material HTP kenne ich seit meiner frühesten Jugend im Kajakverein und muss sagen ich bin schwer begeistert. Sicher ist es bei weitem nicht so leicht wie ein GFK oder CFK Kajak und bestimmt nicht die erste Wahl für Extremsportler, die versuchen auf Zeit an einen anderen Ort zu kommen, aber das Material ist extremst belastbar und hält wirklich fast alles aus. Steine, Sand, Kiesel, Transport. Das Boot ist einfach unverwüstlich. Mit der Zeit soll die Farbe des Kajaks jedoch im Sonnenlicht ausbleichen. Deshalb macht es Sinn dieses am besten nicht draußen zu lagern. Der zweite Nachteil des Materials ist die Tatsache, das kaum etwas an dem Kajak haftet. Aufkleber z.B. für den Bootsnamen halten nicht auf Dauer und zuverlässig. Tip von Toni Prijon :“ Die Stelle für den Aufkleber etwas mit einer Flamme oxidieren lassen. Hierbei verändert sich die Oberflächenstruktur und die Aufkleber haften etwas besser !“ – Allerdings ohne „Industrieaufkleberklebstoff“ auch nicht ewig leider. Daher als Tip von mir :“Edding Lackmarker in Weiß oder Schwarz!“ Die halten hervoragend und mit etwas Übung wird das Ergebnis wir ihr bei meiner „Manatee“ sehen könnt sehr gut.

Touryak 500 Spitze

Touryak 500 Spitze

Klasse sind vorne und hinten die Toggles! Bei einer Kenterung in der Brandung kann man sich mit einer stark reduzierten Verletzungsgefahr am Kajak festhalten. Leider sind diese ein bisschen zu kurz und die umlaufende Sicherheitsleine ist leider auch etwas zu straff und zu dünn ausgelegt. Weiteres Feature ist eine fest integrierte Schleppleine welche man problemlos vom Sitz lösen und an einen anderen Fahrer übergeben kann um gezogen zu werden. Für die Übernachtungen verfügt das Touryak 500 über eine Sicherheitsöse, durch welche man ein Schloss ziehen kann. Diese lässt sich nicht ohne weiteres entfernen und das Kajak ist auf dem Dachträger sowie „gefesselt“ am Baum recht sicher.

Pro : sehr hoher Sitzkomfort, hohe Zuladung, Toggles, Schleppleine, hochwertige Verarbeitung, sehr strapazierfähiges Material, 3D Schenkelstützen, Sicherheitsleine, Diebstahlschutz, hohe Stabilität, sehr umfangreicher Einsatzbereich

Contra : Beklebbarkeit des Materials, hohes Grundgewicht, leichte Wellenempfindlichkeit, Sicherheitsleine falsch dimensioniert, Toggles etwas zu kurz, Lenkung muss separat gekauft werden, hoher Preis

Fazit : Das Touryak 500 ist ein weltklasse Tourenkajak mit extrem hoher Zuladung bei sehr hohem Komfort. Meckern fällt hier sehr schwer und wer den recht hohen Preis dafür zahlen möchte bekommt meiner Meinung nach eines der besten Wanderkajaks auf dem Markt mit einer tollen Verarbeitung und sehr hohen Qualitätsstandards. Die umfangreiche Ausstattung und der absolute Fahrspaß runden das Bild ab und ich kann dieses Kajak wirklich jedem vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen bedenkenlos empfehlen. Ich habe hier meinen absoluten Favoriten gefunden und kann mir zur Zeit nicht vorstellen umzusteigen, zumindest nicht bei unseren Touren 😉

Touryak 500 am Strand von Mönkeberg

Touryak 500 am Strand von Mönkeberg

 

Prijon Touryak 500

manufacturer :  http://www.prijon.com

Data : lenght 503cm (16ft 6132in), width 63cm (2ft 05164in), volume 455 liters (103 US gal), weight 28kg ( 61lb 11.671oz), material HTP, 2 storage hatches, 1 reachable hatch, 2 bulkheads, paddle holder, high quality steering system, comfortable seat, 3D leg restraints, toggles, safety leash, towline and anti theft device.

pricing ca. 1552,-€ ( 2065,71$ ) plus steering system KI ca. 149,-€ (198,31$ )

Prijon Touryak 500
Prijon Touryak 500

Prijons Touryak 500 is a well planned and build touring kayak made of HTP (high performance thermoplastic ) with a very sleek shape for beeing used on touring in many different kind of waters. It is very stable from low speed to high speed. My opinion is that it gets much more stable when you get faster.

Manatee Prijon Touryak 500
Manatee Prijon Touryak 500

The optional steering kit is rudimentary and who ever buys this kayak should buy it and should not save his money at the wrong parts. The steering kit is made of good quality and also the pedals are which are fixed on rails with an easy to use fast adjustment system. They have a spring preload. This is very useful and prevents from jamming up while adjusting the steering system. The rudder is also made of great quality plastic and has a good dimension for steering, so every time you will be able to have precise steering maneuvers. When you bank the kayak while steering you will get a smaller curve.

Pedale Touryak 500
Pedale Touryak 500
Ruder Touryak 500
Ruder Touryak 500

The boarding hatch is huge and also good for huge persons like me. ( I am 1,96m tall, 6’5″ ) Here you will have lots of space for your legs which is really hard to find if you are a bit bigger than the average kayaker. Many people are unhappy about losing space in the front hatch cause of the big cockpit, but my opinion is that it is quite perfect for comfortable seating and you also should not load tons of equipment in the front. Its still big enough for a drybag, a sleeping bag and an insulation mat. For my needs its more than perfect. The 3D leg restraints are surely a great invention and als very comfortable, but i had to remove them cause i am a bit too tall for them. So i received a lot more space for my legs which i prefered. The very comfortable seat is adjustable to the front and to the back. There for you have a special INBUS toll fixed at the back of your seat. For the backrest you have a separate adjustment with a small rope between your legs, so it is also comfortable adjustable while you are on the water.

Sitzluke Prijon Touryak 500
Sitzluke Prijon Touryak 500
Boardwerkzeug Touryak 500
Boardwerkzeug Touryak 500

At our 3 days tour through the Kiel Canal I was thrilled about the awesome volume of the rear storage hatch of the touryak 500. It doesnt matter what I have put inside, there was still enough space for lots of more equipment. Here you have a huge volume for masses of touring equipment. I prefer to put most of your equipment and the heavy pieces into the rear hatch. The hatches are 100% watertight. At first you have to close them with a neoprene cover and then you have to press out some air like you would do it with a tupperware box. After this you have to cover this with a big hardplastic cover that keeps away quite everything. In front of the boarding hatch there is the reachable dayhatch. This contains a neoprenesock which does not disturb your legs in the front. Here you can put small equipment that you would like to reach on the water. This one is not complete watertight but its almost.

Touryak 500 vorne
Touryak 500 vorne

In front of the Touryak 500 you can find a luggage net on the deck and another one between boarding hatch and rear hatch. Here you have lots of space to store your water, drinks and things that might get wet but you´ll need while paddling or bigger things that does not fit into the hatches like kayak trolleys. A great and useful invention is the paddle holder behind the seat. Here you can fix your paddle after keel over or for getting in at the beginning. You just have to put your paddle into the furruw and you can tighten it with the elastic band. This is definately very strong and will hold it in place.

Paddelfloat Halterung
Paddelfloat Halterung

I still know the material HTP since my youth in the kayaking club and I am still very thrilled about it. Sure it is not as light as carbon or glass fiber and it would be definately not the first choice of professional kayak racing professionals but its really durable and it survives lots of collisiones and impacts. Its almost indestructable. But you have to take care about the storing of the boat. The material HTP is not protected against UV radiation and it looses its colour when you store it outside. So dont store it outside to keep its great colours. The secound disadvantage is that it is almost impossible to stick stickers on it. They wont last for long cause of this HTP material. Special trick by the constructor Toni Prijon :“ Heat the place where you try to put the sticker with an oben blue flame. This oxidises the material and the sticker would last longer.“ – But it still would not last forever. So there is a tip from me. Use a „edding paint marker 751“ in white or black. This works great on this material and if you are a bit talented like my girlfriend you will get a great result like my manatee.

Touryak 500 Spitze
Touryak 500 Spitze

I like the toggles in front and the rear section. If you keel over in surf you can hold yourself near the kayak with a good safety and a good chance not to break your hands or arms. But they are a bit too short and the safety leash around the boat is a bit too strong fastend and a bit too thin. Another feature is the towline which you can loose from your seat and give it to another kayaker to tow you. For sleeping outside the touryak 500 got an anti theft metal loop on the back where you can secure the kayak with a steel rope or something else to a tree or another kayak. Its not removable and you can also fix your touryak to a car roof to avoid theft.

Pro : very comfortable seat, high volume for loading equipment, toggles, high quality german hand craft, very durable material, 3D leg restraints, safety leash, anti theft system, very stable in water, extensive range of use

Contra : stickers wont last on material, heavy structure, a bit sensitive to waves, wrong dimensioned saftety leash, toggles are a bit too short, steering system is not always included, high price

Fazit : The Touryak 500 is an awesome touring kayak with lots of load and a very high comfort. You cant find many boats with a quality like this boat and the contra is very less ! If you are able to pay this bit higher price, you will get one of the best touring kayaks you can even find on the market. Its made of high quality material by hand crafting in bavaria germany. You´ll receive lots of goodies and useful equipment with this boat. Its quite fun to paddle this kayak and its useful for everybody from beginners to advanced kayakers. This is my absolute favorite for touring and i cant even imagine to change to another kayak than the touryak 500, not for our longer tours. 😉

Touryak 500 am Strand von Mönkeberg
Touryak 500 am Strand von Mönkeberg

 

Advertisements
Kommentare
  1. Donau-Pirat sagt:

    Besten Dank für Fotos und Test. Wo würde ein kleiner Hund ( 12 kg / 40 cm Schulterhöhe ) ins Boot passen ? Hätte er noch Platz im Cockpit ( ggf. hinterm Sitz / Sitz nach vorn schiebbar ? ) ohne zu stören und gestört zu werden ? Sein Herrchen ist mit einsachzig durchschnittlich platzbedürftig.

    • kajakaction sagt:

      Hallo Donau-Pirat, vielen Dank für die Nachricht. Das hängt natürlich auch sehr vom Platzbedarf (Gepäck) ab. Im Cockpit würde ich trotz des leicht verschiebbaren Sitzes nicht den Platz finden, schon gar nicht bei eingebauter Steueranlage. Wenn auf eine Luke verzichtet werden kann würde ich dafür die vordere nutzen da in die hintere mehr Gepäck passt und auch die Fahrstabilität bestehen bleibt. Die vordere Luke ist abgeschottet und selbst bei einer Kenterung wäre die offene Luke für das Touryak kein Problem. So bleibt der kleine such stets gut im Blick, kann auch ungestört schauen und muss keine Angst haben das Paddel ab zu bekommen. Vorne passt trotzdem immernoch ein spitzer Sack in die Spitze, z.b mit Hundefepäck und so wird verhindert das der kleine zu weit nach vorne rutscht. Die Steueranlage ist such vor dem Schott zuende und da kann nix geklemmt werden. Ich hoffe die Antworten sind einigermaßen befriedigend. Ich liebe Hunde, habe aber leider selbst keinen. Ich würde es so probieren. Liebe Grüße aus Wedel bei Hamburg und einen guten Rutsch in das Jahr 2014. Thomas von Kajakaction.de

    • kajakaction sagt:

      Oooh und ich würde den Rand der Luke mit Rohrisolierung aus dem Baumarkt polstern da der Rand innen ggf etwas scharfkantig sein kann….!!!

  2. Donau-Pirat sagt:

    Danke für die schnelle Antwort. Ich schwanke bei meiner Kaufentscheidung zwischen einem Prijon Yukon Expedition und dem Touryak 500. Ich würde das Boot nehmen worin der Hund am besten unterkommt. Vermutlich bekäme er im Cockpit vom Expediton auch keine Ruhe um sich für ein Schläfchen mal zusammenzurollen, obwohl das Expedition 260 Liter Platz im Cockpit bietet. Du hast mir gut weitergeholfen. Ich müsste dann für den vorderen Lukendeckel etwas basteln damit es bei Regen dem Hund nicht in die „Hütte“ regnet, er aber beim Kentern trotzdem rauskäme. Er schwimmt besser als ich und bekommt noch einen Neopren und Schwimmweste .-) Werde dann wohl den Touryak 500 nehmen. Macht einen guten Eindruck das Boot.

    • kajakaction sagt:

      Ich muss zugeben das Yukon nicht gut genug zu kennen für eine Aussage dazu, das Touryak 500 ist für mich jedoch an Ausstattung und Platz sowie Komfort und Funktion kaum zu toppen….kommt aber ja auch immer darauf an was man vorhat. Für unsere Elbe Spenden sammel Tour ab dem 17 Mai wird es perfekt seinen Dienst tun. Ich freue mich über jede Rückmeldung zu diesem Thema. Gerne stelle ich hier einen kleinen Baubericht online für das Dach :-)))

    • Tomcore sagt:

      Hallo Donaupirat, was ist es denn eigentlich geworden ? *neugierig nachfrag* – Hast Du dich für das Touryak500 entschieden? Hast Du schon Erfahrungswerte sammeln können ? lg Thomas

  3. Kristizzle sagt:

    Hallo das Kajakteam 😉 ich bin von der Kajakaction positiv überrascht und die web Seite gefällt mir sehr! Ich werde aufjedenfall eure Tour mitverfolgen und freue mich schon auf die Ergebnisse. Ich drück euch ganz festt die Daumen! Ich werde euch unbedingt unterstützen und weiter empfehlen Ahojjjjjj 🙂

    • Tomcore sagt:

      Hallo Kristizzle, vielen Dank für die lieben Worte. Wir freuen und auch sehr auf die Tour und freuen uns auch sehr das Dir unsere Seite gefällt. Vielleicht sieht man sich ja während der Tour einmal an der Strecke 🙂 Liebe Grüße Thomas

  4. smofoto sagt:

    Du schreibst: „leichte Wellenempfindlichkeit“ Das versteh ich nicht ganz. Bedeutet das, dass das Boot nur leicht auf Wellen reagiert, oder dass es sich leicht aus der Ruhe bringen lässt?

    Viele Grüsse, Steve

    • Tomcore sagt:

      Hallo Steve, ja Du hast recht. Es ist nicht ganz eindeutig beschrieben. Entschuldige bitte. Mit der Aussage „leichte Wellenenpfindlichkeit“ meine ich folgendes. Auf der Elbe herrscht dank Tide, Wind und Schiffsverkehr teilweise relativ raues Wasser. Je weniger das Boot beladen ist, desto empfindlicher reagiert es auf den Wellengang. Voll beladen schneidet das Boot wie ein heißes Messer durch Butter, durch den Wellengang. Es fährt einfach hindurch 😀 – Unbeladen neigt es relativ stark zum kippeln bei Seitenwellen. Frontal eher unproblematisch. Wenn Du weitere Fragen hast freue ich mich wenn Dir meine Informationen weiterhelfen.
      Liebe Grüße
      Thomas

      • smofoto sagt:

        Hallo Tom,

        Danke für die schnelle Antwort. Eine Frage noch, du hast je jetzt etwas Efrahrung mit dem Boot. Wie schätzt du die Wendigkeit ein, besonders auf Kleinflüssem mit gut Strömung und evtl. leichtem Wildwasser?

        Viele Grüsse, Steve

      • Tomcore sagt:

        Hey Steve, also generell muss man sagen dass das Touryak mit der enormen Länge generell nur bedingt wendig ist. Bei vollem Rudereinschlag, ankanten und Paddelschlag aber meiner Meinung nach immer noch extrem gut. Was nicht gut funktioniert ist physikalisch bedingt die Lenkung bei Fahrten mit dem Strom, zumindest wenn das Wasser schnell fließt. Das Ruder wird nur wenig gegen dieFahrtrichtung umströmt und man muss beim paddeln ordentlich Gas geben um per Ruder noch lenken zu können. Das gilt logischerweise auch für das Wellenreiten. Hier neigt das Touryak stark zum ausbrechen. Nichts desto trotz war das mittlere Wildwasser in Tschechien ein riesen Spaß und ich würde es jederzeit wieder machen 😬

        Liebe Grüße
        Thomas

      • smofoto sagt:

        Danke Tom. Wenn mittleres Wildwasser noch Spaß macht, dann ist das schon mal ne gute Information. Dass das Steuer nicht funktionieren kann wenn es nicht genügend angeströmt wird ist mir klar, aber wie siehts mit gezielten Paddelschlägen z.B. beim wenden oder ausweichen bei starker Strömung aus? Der Grund für meine Fragen ist, dass mein Kodiak sich da verhält wie ein sturer Ochse, und ich will den mit einem Touryak ersetzen.

      • Tomcore sagt:

        Naja 5m sind 5m…. ! Ich war immer sehr zufrieden. Ich würde mir jederzeit wieder ein Touryak 500 aussuchen. Nichts desto trotz ist es halt ein Wanderboot und kein Topolino. Man darf keine Wunder erwarten, aber ich bin immer sehr gut damit klar gekommen. Also die Strömung von unserem EWerk Kühlauslass war ok, Tide absolut ok, Flussstrom auch.

      • smofoto sagt:

        Klar, 5m sind schon ne Hausnummer. Trotzdem sagt das nicht zu viel aus. Spant und Kielsprung sind nach meiner Erfahrung wichtiger. So ist zum Beispiel mein Looksha T mit 5,50 m wesentlich wendiger als der Kodiak mit 5,18m. Mich wundert halt bisschen, dass auch Prijon dem Touryak eine viel höhere Wendigkeit als dem Kodiak bescheinigt, obwohl es beides Knickspanter mit wenig Kielsprung sind. Der Touryak hat ne kürzere Wasserlinie, vielleicht ist das der Grund. Oder die flunkern einfach 🙂 Drum frag ich dich ja grad so aus, praktische Erfahrungen anderer sind immer erfahrenswert. Ich kann den halt nur bei mäßiger Strömung probefahren. Na mal schauen, auf jeden Fall ein dickes Danke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s